Ausbildungsberufe.
Das können Sie bei uns werden.

Technische Berufe

  • Industriemechaniker/in
    Industriemechaniker/innen stellen Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben.

    Industriemechaniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die bundesweit geregelte Ausbildung dauert 3 ½ Jahre.

    Mehr Informationen zu dem Ausbildungsberuf Industriemechaniker/in >
  • Elektroniker/in – Betriebstechnik
    Elektroniker/innen für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren elektrische Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen, von Schalt- und Steueranlagen über Anlagen der Energieversorgung bis zu Einrichtungen der Kommunikations- und Beleuchtungstechnik.

    Elektroniker/in für Betriebstechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die bundesweit geregelte Ausbildung dauert 3 ½ Jahre.

    Mehr Informationen zu dem Ausbildungsberuf Elektroniker/in Betriebstechnik >
  • Verfahrensmechaniker/in – Glastechnik
    Verfahrensmechaniker/innen Glastechnik steuern und überwachen weitgehend automatisierte Maschinen und Anlagen für die Herstellung von Glaserzeugnissen wie Scheiben, Flaschen, Trinkgläser oder Dekorationsartikel.

    Verfahrensmechaniker/in Glastechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die bundesweit geregelte Ausbildung dauert 3 Jahre.

    Mehr Informationen zu dem Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker/in
    Glastechnik >
  • Medientechnologe/in – Siebdruck
    Medientechnologen/-technologinnen Siebdruck stellen Siebdruckprodukte in unterschiedlichen Formen und Materialien her. Dafür bereiten sie Vorlagen für die Siebdruckvorstufe vor und stellen die Druckform her.

    Medientechnologe/Medientechnologin Siebdruck ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO). Die bundesweit geregelte Ausbildung dauert 3 Jahre. 

    Mehr Informationen zu dem Ausbildungsberuf Medientechnologe/in Siebdruck >
  • Medientechnologe/in – Druck
    Medientechnologen/-technologinnen Druck richten Druckmaschinen ein. Sie bereiten Druckdaten auf und steuern und überwachen den Druckprozess für die Produktion.

    Medientechnologe/Medientechnologin Druck ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO). Die bundesweit geregelte Ausbildung dauert 3 Jahre.

    Mehr Informationen zu dem Ausbildungsberuf Medientechnologe/in Druck >
  • Technische/r Produktdesigner/in – Maschinen- und Anlagenkonstruktion
    Technische Produktdesigner/innen der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion sind an der Entwicklung von Anlagen, Maschinen und Fahrzeugen beteiligt. Auf der Grundlage von technischen, gestalterischen sowie Kundenvorgaben erstellen sie mit 3-D-CAD-Programmen Zeichnungen und Modelle für Bauteile und Baugruppen.

    Die bundesweit geregelte Ausbildung dauert 3 ½ Jahre.

    Mehr Informationen zu dem Ausbildungsberuf Technische/r Produktdesigner/in Maschinen- und Anlagenkonstruktion >
  • Mediengestalter/in Digital und Print – Gestaltung und Technik
    Mediengestalter/innen Digital und Print der Fachrichtung Gestaltung und Technik gestalten Medienprodukte und planen Produktionsabläufe. Sie kombinieren Medienelemente, bereiten Daten für den digitalen Einsatz auf und stellen sie für den jeweiligen Verwendungszweck zusammen.

    Mediengestalter/in Digital und Print ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO). Die bundesweit geregelte Ausbildung dauert 3 Jahre.

    Mehr Informationen zu dem Ausbildungsberuf Mediengestalter/in Digital und Print der Fachrichtung Gestaltung und Technik >

Käufmännische Berufe

  • Industriekaufmann/frau
    Industriekaufleute befassen sich in Unternehmen aller Branchen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen.

    Industriekaufmann/frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die bundesweit geregelte Ausbildung dauert 3 Jahre.

    Mehr Informationen zu dem Ausbildungsberuf Industriekaufmann/frau >
  • Informatikkaufmann/frau
    Informatikkaufleute beschaffen informations- und telekommunikationstechnische Systeme und verwalten sie. Sie ermitteln Benutzeranforderungen, planen und erstellen Anwendungslösungen und sorgen für die Beratung und Schulung der Anwender. Zudem stellen sie die Wirtschaftlichkeit und kunden- oder nutzerorientierte Organisation von Projekten sicher.

    Informatikkaufmann/frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die bundesweit geregelte Ausbildung dauert 3 Jahre.

    Mehr Informationen zu dem Ausbildungsberuf Informatikkaufmann/frau >
  • Fachinformatiker/in – Systemintegration
    Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration realisieren kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Hierfür vernetzen sie Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen. Daneben beraten und schulen sie Benutzer.

    Die bundesweit geregelte Ausbildung dauert 3 Jahre.

    Mehr Informationen zu dem Ausbildungsberuf Fachinformatiker/in Systemintegration >