Unser Glas hat Erfahrung.
Darauf bauen wir auf.

Der innovative Charakter der heutigen FLACHGLAS Wernberg GmbH basiert
auf langjähriger, bedeutender Tradition in der Glasverarbeitung. Ursprünglich unter der Firmierung SIGLA GmbH 1938 gegründet, expandierte das Unternehmen in der Folgezeit als Deutsche Tafelglas AG (DETAG) kontinuierlich. Im Jahr 1970 entstand durch Fusion mit der DELOG die FLACHGLAS AG. Diese gehörte seit 1980 zur Pilkington Gruppe. 1998 wurde die FLACHGLAS AG neu strukturiert.

Seit 1999 agieren wir unter unserem heutigen Namen FLACHGLAS Wernberg mit Sitz im oberpfälzischen Wernberg-Köblitz als rechtlich selbstständiges, konzernunabhängiges Unternehmen für Glasveredelungen aller Art. Als einer der führenden Bauglas- und Fahrzeugglashersteller in Europa führen wir die Erfolgsgeschichte konsequent fort.

Unsere Historie in Kürze.

  • 1938 Gründung eines Zweigwerks der Sicherheitsglas GmbH,
    Kunzendorf/Niederlausitz (jetzt Polen) in Wernberg, Produktion von Verbundsicherheitsglas SIGLA®
  • 1946 Das Werk Wernberg wird von der Deutschen Tafelglas AG (DETAG)
    gepachtet
  • 1949 Erwerb des Werkes Wernberg durch die DETAG
  • 1970 Fusion von DETAG und DELOG zur FLACHGLAS
  • 1980 Übernahme der Aktienmehrheit durch Pilkington plc.
  • 1999 Herauslösung des Werkes aus dem Pilkington-Konzern, Verselbständigung zur FLACHGLAS Wernberg GmbH
  • 1999 Gründung des Mitarbeiter-Beteiligungsmodells
  • 2005 Erwerb der Glas Profi GmbH
  • 2007 Erwerb der Flachglas Nord-Ost GmbH, Osterburg
  • 2009 Erwerb von Pilkington Schweiz und Fusion zu Flachglas (Schweiz) AG mit 3 Standorten in Wikon, Thun und Münchenbuchsee

Wir werden immer stärker.

Wir setzen unseren Erfolgskurs fort. Als Flachglas Gruppe haben wir noch mehr Kompetenzen unter einem Namen vereint.